Glenmark Zwetko GmbHLohnsteuerhilfe Bayern E.V.Schäfer MattenErdinger Alkoholfrei

Dämpfer für go2

Dämpfer für go2

go2
09 Mär

Beim turbulenten Heimspiel gegen Simbach musste der HCD mit 30:32 (13:19) die erste Rückrundenniederlage wegstecken!


2 junge, spielstarke Landesligateams trafen sich zum offenen Schlagabtausch in der Wildmooshalle.

Und es sollte gleich stürmisch losgehen: von Beginn weg wirbelten variantenreiche Angriffsreihen und legten los wie die Feuerwehr: nach 4 Minuten stand es 3:3, nach 10 Minuten gar 9:9! Die gut 60 Handballfreunde freuten sich angesichts des Angriffswirbels und fingen zu rechnen an: nicht auszudenken wenn das über 60 Minuten so weiter geht! Beide Abwehrformationen mühten sich mit gegensätzlichen Konzepten. Simbach versuchte mit einer offensiven 3:2:1 dem starken Gröbenzeller Rückraum Paroli zu bieten, go2 stellte den flinken Gästen seine eingespielte 6:0 entgegen. Doch so recht fanden beide Formationen keinen Zugriff und das Torewerfen ging munter weiter. Simbach hatte zunehmend die Nase vorne, musste jedoch das Aus von Spielmacherin Sabrina Brand wegstecken. Gröbenzell zog nach, spielte jedoch fortan nicht so souverän und effektiv wie in den Vorwochen. Die Gäste hielten im Angriff das Tempo hoch, spielten variantenreich auf Durchbrüche oder den Kreis und gingen letztlich etwas zu hoch mit 13:19 in die Pause.

Der HCD war heute heute gut aufgestellt und ging ambitioniert in die 2. Hälfte. In wechselnden Rückraumformationen blies man zum Angriff. Bis zur 34. Minute hatte man 3 Tore aufgeholt, doch weiter fand man nicht zur nötigen Sicherheit. Der Abwehr gelang zudem kaum der notwendig Zugriff und zur 51. Minute hatte sich Simbach wieder mit 23:30 abgesetzt! Dies war jedoch bei weitem nicht die Vorentscheidung, der HCD lauerte auf einen Lauf!

Frank Graf setzte nun alles auf eine Karte. Mit 7 Feldspielerinnen attackierte man die müde werdenden Gäste. Irina Krauth berackerte fortwährend deren rechte Abwehrseite und setzte Tor um Tor. Als Nina Walbrunn bei 57:33 zum 29:31 traf war wieder alles offen und die nun völlig losgelöste Krauth markierte den 30:31 Anschlusstreffer. Doch leider sollte es zu einem Punkt nicht genügen. Simbach traf seinen letzten Angriff zum 30:32 Endstand.

Schade go2, erste Niederlage der Rückrunde! 

KommEnergieThomas Geissler Karroseriebau Zwetko GmbHwe play handballWindisch Immobilien

Nächstes Spiel

26.04.2020 14:00

HCD Gröbenzell II

TSV München-Ost

So spielt die Liga

07.03.2020 17:30

TSV München-Ost

14

SV München Laim

40

07.03.2020 18:00

TG Landshut

28

SG Biessenhofen-Marktoberdorf

24

07.03.2020 18:00

HG Ingolstadt

24

HT München

28

07.03.2020 18:30

HCD Gröbenzell II

30

TSV Simbach

32

07.03.2020 20:00

Schwabmünchen

21

Kissinger SC

27

08.03.2020 15:30

TSV Vaterstetten

32

TV Altötting

21

08.03.2020 16:00

TV Waltenhofen

18

TSV Herrsching

24

Tabelle

1. HT München

35:5

2. SV München Laim

33:7

3. TG Landshut

31:9

4. Kissinger SC

29:11

5. HCD Gröbenzell II

23:17

6. TSV Simbach

23:17

7. TSV Vaterstetten

22:18

8. SG Biessenhofen-Ma.

22:20

9. TSV Herrsching

19:21

10. HG Ingolstadt

16:24

11. Schwabmünchen

9:31

12. TV Altötting

8:34

13. TV Waltenhofen

8:32

14. TSV München-Ost

4:36

Jetzt Online: 30

Heute Online: 1953

Gestern Online: 2371

Diesen Monat: 1953

Letzter Monat: 62683

Total: 2479275