DimaxErdinger AlkoholfreiWindisch ImmobilienThomas Geissler Karroseriebau Lohnsteuerhilfe Bayern E.V.

In Dortmund endet eine phantastische Bundesligasaison

In Dortmund endet eine phantastische Bundesligasaison

A-Gröbis
15 Apr

Gut 30 HCDler machten sich zum Rückspiel des Viertelfinales auf den Weg in den Westen und feierten trotz Niederlage den Abschluss einer großartigen Bundesligasaison!


In heimischer Wildmooshalle ist am vergangenen Wochenende das Jugendbundesligateam gegen Dortmund knapp 40 Minuten über sich hinausgewachsen. Mit einer unglaublichen Energieleistung hatte der HCD mit 4 Toren die Nase vorne! Dann legte ein großartiger BVB den Schalter um und drehte die Partie zum 22:29.

Demzufolge waren die Erwartungen des HCD an das Rückspiel in Dortmund "überschaubar". Das mit 1.Liga-erfahrenen Nationalspielerinnen gespickte Team war haushoher Favorit.
 
Doch unsere A hatte diese Saison mehrfach  bewiesen, welch Kämpferherz sich zum großartigen Teamgeist gesellt und freute sich auf die Partie bei einem großartigen Gegner.
Die Mädels von Frank Graf und Basti Servos machten sich mutig an ihr Werk, und zeigten sich den Gastgebern und den zahlreichen mitgereisten Fans von ihrer besten Seite. Jana Epple führte Regie, die Halben Schweiger und Henkel machten Druck. Es entwickelte sich von Beginn eine muntere, rasante Begegnung, in der freilich die Gastgeber den Takt angaben. Die HCD-Mädels stemmten sich mit Vehemenz gegen eine nahezu perfekte Angriffs-Maschine, und lagen rasch zurück.
Im Angriff lauerte der HCD auf seine Chancen. Dank beweglichem Rückraum fand man in den heute bestens aufgelegten "Lisas" dankbare Vollstrecker. Antl war am Kreis kaum zu bremsen, Salvermoser nahm sich auch die "Unmöglichen" und beide trafen beinahe alles. Das sollte auch heute jedoch nicht genug sein. Einmal in Fahrt war der BVB nicht mehr zu bremsen und zog rasch davon. Der HCD jedoch zeigte Moral, und wechselte viel. Alle Gröbenzellerinnen bekamen reichlich Spielzeit und es entwickelte sich, trotz eindeutigem Spielstand, eine muntere Partie. Die Torhüter  Thurner/Rendel/Bayer teilten sich den schwierigen Job zwischen den Pfosten bravourös, die Aussen liefen fleissig Tempogegenstöße, der Rückraum spielte 60 Minuten einen schnellen Ball und alle zeigten sich wurfstark. Quasi alle Gröbenzellerinnen trugen sich in die Torschützenliste ein.
Auch wenn am Ende eine (zu) hohe 15-Tore-Niederlage stand, das gesamte Team präsentierte sich würdig und mehr als achtbar.
Eine schier unglaubliche Spielzeit fand somit an einem beeindruckenden Gegner ihr Ende. Nach der ersten Enttäuschung hellten sich die HCD-Minen schnell wieder auf. Mit Stolz blicken Spielerinnen, Trainer und ein hochengagiertes, vielköpfiges Umfeld auf eine beeindruckende Jugendbundesliga-Saison zurück und haben nun reichlich Grund zu feiern!
Auf ein NEUES!
 
MW 

AbsicherungsExperten GmbHLohnsteuerhilfe Bayern E.V.Johannes Apotheke GröbenzellGBZ Getränke Blitzzustellerwe play handball

So spielt die Liga

30.03.2019 15:30

Mintraching/Neutraubling

39

TSV Allach 09

12

30.03.2019 16:00

TSV Haunstetten

24

TSV EBE Forst United

26

30.03.2019 17:30

HCD Gröbenzell

49

TSV Schleißheim

32

31.03.2019 14:00

HT München

19

JSG Fürther Land

26

31.03.2019 15:00

HSG Würm-Mitte

28

TV Marktsteft

28

Tabelle

1. HCD Gröbenzell

30:6

2. TSV EBE Forst United

29:7

3. HSG Würm-Mitte

27:9

4. TV Marktsteft

24:12

5. JSG Fürther Land

22:14

6. TSV Haunstetten

21:15

7. Mintraching/Neutra.

15:21

8. TSV Schleißheim

8:28

9. HT München

4:32

10. TSV Allach 09

0:36

Jetzt Online: 17

Heute Online: 1123

Gestern Online: 1924

Diesen Monat: 32543

Letzter Monat: 34366

Total: 1949010