GBZ Getränke BlitzzustellerErdinger AlkoholfreiDimaxSchäfer MattenJohannes Apotheke Gröbenzell

HCD mit Denkzettel in Ketsch

HCD mit Denkzettel in Ketsch

3.Liga-Team
09 Dez

In dieser Liga Liga kann jeder jeden schlagen....


Genau solche Spiele tun am Ende richtig weh. Beim letzten Auswärtsspiel des Jahres findet der HCD Gröbenzell zu keinem Zeitpunkt richtig in die Spur und verliert verdient mit 29:27 (12:11). 
 
„In dieser Liga musst Du 100% geben, sonst verlierst Du solche Spiele einfach" sagte Co-Trainer Harald Fischer nach dem Spiel. Spürbar angesäuert fuhr er am Sonntagabend im Bus zurück nach Gröbenzell. Ausser einem erfreulichen Wiedersehen mit Verena Oßwald hatte der Nachmittag nämlich nichts gebracht. 
 
Nicht die Niederlage selbst, sondern eher die Art und Weise der Niederlage dürften ihn und wohl auch Hendrik Pleines noch einige Tage beschäftigen. Es ist bekannt, dass Ketsch auch eine Mannschaft in der 2. Bundesliga hat und gelegentlich Spielerinnen in „der zweiten" mitspielen lässt, unschlagbar waren sie aber deshalb keineswegs an diesem Nachmittag. Vielmehr stand sich der HCD Gröbenzell wohl eher selbst im Weg. Von Spielbeginn an war der HCD kontinuierlich hinterher, das 4:1 nach knapp 5 Minuten ließ sogar schon Schlimmeres erahnen. Zwar fing sich der HCD um Vera Bassel wieder, doch auch das Timeout von Hendrik Pleines in der 14. Minute brachte nicht die erhoffte Wende. Weder defensiv noch offensiv bekam das Team zu keinem Zeitpunkt richtigen Zugriff auf das Spiel und so ging es am Ende mit 12:11 in die Halbzeit. 
 
Zwar legte der HCD im Anschluss in Durchgang zwei noch eine Schippe nach, doch auch die Gastgeberinnen hielten mit der schnelleren Torfolge Schritt. Über die gesamten 60 Minuten konnte die Achse der Ketscher Bären zwischen Elena Fabritz (9 Tore) und Verena Oßwald (7 Tore), die insgesamt übrigens mehr als die Hälfte der Tore der Gastgeber schossen, nicht geknackt werden. Am Ende musste man die 29:27 Niederlage schließlich neidlos anerkennen. 
 
Es war hoffentlich keine besinnliche Adventsstimmung in der Mannschaft des HCD, die zu Fischers berechtigter Kritik geführt hat. Trotzdem wird Coach Pleines daran arbeiten, dass trotz häufig guter Leistungen seines Teams, künftig in jedem Spiel wieder mindestens 100% abgerufen werden. Schon am kommenden Samstag besteht für die Spielerinnen um 18:15 Uhr in der Wildmooshalle gegen die SG BBM Bietigheim II die Chance zur Wiedergutmachung.
 
 
NSC

Windisch ImmobilienJohannes Apotheke GröbenzellGBZ Getränke BlitzzustellerKommEnergieErdinger Alkoholfrei

So spielt die Liga

01.05.2019 16:00

TSG Ketsch II

25

SG Kappelwindeck/Steinbach

25

01.05.2019 16:00

HSG Würm-Mitte

17

ESV 1927 Regensburg

38

01.05.2019 16:00

TuS Metzingen II

27

HSG Freiburg

28

01.05.2019 16:00

SG BBM Bietigheim II

33

HCD Gröbenzell

31

01.05.2019 16:00

TG 88 Pforzheim

24

Sportverein Allensbach

21

01.05.2019 16:00

TV Möglingen

26

TSV Haunstetten

21

Tabelle

1. HSG Freiburg

36:8

2. ESV 1927 Regensburg

30:14

3. HCD Gröbenzell

28:16

4. Sportverein Allens.

28:16

5. TuS Metzingen II

25:19

6. TV Möglingen

24:20

7. TSV Haunstetten

19:25

8. TSG Ketsch II

19:25

9. SG Kappelwindeck/S.

17:27

10. TG 88 Pforzheim

15:29

11. SG BBM Bietigheim II

15:29

12. HSG Würm-Mitte

8:36

Jetzt Online: 26

Heute Online: 640

Gestern Online: 1548

Diesen Monat: 28411

Letzter Monat: 34366

Total: 1944878