Windisch ImmobilienJohannes Apotheke GröbenzellErdinger Alkoholfreiwe play handball Meilhaus Electronic GmbH

Gröbis gewinnen beim 46. Allgäu-Pokal-Turnier

Gröbis gewinnen beim 46. Allgäu-Pokal-Turnier

B-Gröbis
05 Jan

Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk - haben sich die Mädels mit dem Turniersieg in Dietmansried gemacht!


Aber zunächst mal von Vorne: Nachmittags um kurz nach vier mit Weihnachtsferienträgheit und frisch auskurierter Erkältung ist es schwierig in ein Turnier zu starten. Zuerst ging es gegen  Kempten/Kottern (später Turnierdritter). Beeindruckt von gewohnt wuchtigen und präzisen Würfen von unseren Mädels beim Aufwärmen waren Gegnerinnen und deren Eltern. „A gmahde Wiesn“  Von wegen! Nach kurzer Respektphase hat das Team aus Kempten/Kottern uns an den Rand einer Niederlage gebracht. Leicht träge und ideenlos haben wir unsere in dieser Saison wohlbekannten Start-Schwierigkeiten eindrucksvoll wieder in Erinnerung gerufen - Konditionsschwächen inklusive (Mädels geht mal Laufen :-) Durch eine kämpferische Leistung reichte es dann letztlich zu einem Unentschieden.

Das Turnier sollte für unser Team ein Neubeginn sein. Wir haben uns dann dazu entschieden ein paar Umstellungen vorzunehmen, um den Mädels zu zeigen, dass sie auf vielen Positionen als Team gut funktionieren können und echte Handballerinnen flexibel sind. Diese Idee ging letztlich voll auf. Unsere neue Flügelzange mit Melanie auf Linksaußen und Michelle auf Rechtsaußen hat wichtige Tore in entscheidenden Spielphasen auch durch gekonnte Läufe in den Rückraum gemacht.

Anastasia hat im linken Rückraum ihren Sprungwurf neu entdeckt und sehenswerte Würfe auch als Aufsetzer im Tor untergebracht.

 Diana hat im rechten Rückraum Spielmacher-Qualitäten gezeigt und nicht nur Tore geworfen, sondern auch sehenswerte Anspiele an Kreis und Außen gezeigt.

 Lena hat sich nach ihrer Verletzung eindrucksvoll und variabel zurückgemeldet und das Spiel von der Mitte aus organisiert und ist gewohnt kompromisslos zu sich selbst in die gegnerischen Reihen eingebrochen.

Unser Kreisläuferduo Mara und Celina hat nicht nur wichtige Tore gemacht und 7m rausgeholt, sondern einen variablen Mittelblock in der Abwehr gespielt. Einige schön herausgespielte Bälle von Mara mit Gegenstößen und vor allem im Finale ein hervorragender Mittelblock von Celina waren Garanten für Siege.

Anouk und Alina haben sich nahtlos in die Mannschaft eingefügt und in Abwehr und Angriff für die notwendige Entlastung gesorgt – weiter so!

Toni hat im Tor im Turnierverlauf eine sehr schöne Entwicklung gezeigt – anfangs etwas schüchtern den Pfosten festhalten?d ist sie von Spiel zu Spiel selbstsicherer (ja, da war auch mal eine geballte Faust) und besser geworden und hat einen großen Anteil daran, dass die Mannschaft das Turnier gewonnen hat.

Die Mädels haben sich nach dem ersten Spiel Immer wieder neu fokussiert, konzentriert aufgewärmt und von Spiel zu Spiel mit immer mehr spielerischen Mitteln die Spiele gewonnen. Die weiteren Vorrundengegner Gilching und Rednizgrund wurden besiegt, obwohl vor allem gegen Rednizgrund der Druck da war gewinnen zu müssen, da eine ungewöhnliche Gruppenkonstellation bei Niederlage das Aus bedeutet hätte.

Im Halbfinale gegen Freising/Neufahrn wurde ein Rückstand aufgeholt und letztlich souverän gewonnen - vielleicht auch begünstigt dadurch, dass beim Gegner, der 2 Spiele direkt nacheinander hatte, die Kräfte nachließen.

Im Finale wartete dann die Mannschaft aus Hard auf uns. Zu Turnierbeginn hat diese Mannschaft aus Österreich mit sehr schönem Kombinations-Handball die Messlatte sehr hoch gelegt. Im Turnier-Verlauf war aber dann auch dieser Mannschaft anzumerken, dass ein Turnier das bis weit in die Abendstunden geht viele Qualitäten erfordert.

Unsere Mädels haben das Finale gewonnen – nicht zuletzt weil immer andere Spielerinnen die wichtigen Tore geworfen haben und jede sich nochmals voll reingehängt hat!

Mädels ihr habt verdient gewonnen!

Wir werden uns dieses Gefühl konservieren und freuen uns darauf, dass bald unsere Kranken und Verletzten wieder mit dabei sein werden und uns Juliane, Tara, Mia, Lena, Luisa und Finia weiter verstärken werden.

Wir freuen uns auf eine coole Rückrunde mit euch in der Bayern-Liga!

Jutta, Jana, Andi und Martin

Johannes Apotheke GröbenzellKommEnergieAbsicherungsExperten GmbHElektro FischerThomas Geissler Karroseriebau

Nächstes Spiel

25.01.2020 16:00

SV Puschendorf

HCD Gröbenzell

So spielt die Liga

18.01.2020 13:30

HC Erlangen

36

HCD Gröbenzell

14

18.01.2020 14:00

TV Eibach 03

29

ESV 27 Regensbg.

23

18.01.2020 14:15

TSV Haunstetten

12

TSV Herrsching

19

18.01.2020 15:00

SV Puschendorf

38

HT München

20

18.01.2020 16:15

TSV EBE Forst United

23

HSG Würm-Mitte

31

Tabelle

1. TSV EBE Forst United

18:2

2. HSG Würm-Mitte

15:5

3. HC Erlangen

14:4

4. SV Puschendorf

13:7

5. TSV Haunstetten

10:10

6. TV Eibach 03

8:12

7. TSV Herrsching

8:12

8. ESV 27 Regensbg.

6:12

9. HT München

6:14

10. HCD Gröbenzell

0:20

Jetzt Online: 14

Heute Online: 569

Gestern Online: 1741

Diesen Monat: 35611

Letzter Monat: 62053

Total: 2329836