KommEnergieErdinger AlkoholfreiZwetko GmbHThomas Geissler Karroseriebau Schäfer Matten

Saisonrückblick E-Jugend

Saisonrückblick E-Jugend

E-Gröbis
03 Mai

„Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut.“ (Eduard Mörike) Auf was wir uns alle freuen ist klar … wir schauen aber auch mit Freude auf die letzte Saison zurück!


Vor genau einem Jahr startete die E-Jugend in die Saisonvorbereitung 2019/2020. Saisonvorbereitung bei den Mädels heißt aber nicht etwa Qualifikationsrunden ausspielen, sondern auf Spaßturnieren so viel Spielerfahrung wie möglich sammeln.

Und das haben die Mädels getan. Los ging alles mit dem Maikäferturnier der SpVgg Erdweg. Nachdem bei den jüngeren Mädels auch der Spaß neben dem Handball zählt, war die Begeisterung groß, dass es nicht nur 5 Handballspiele gab, sondern auch Eierlaufen, Tauziehen und Torwandwerfen mit Geschwindigkeitsmessung. Die letzte Energie wurde dann noch auf der Hüpfburg verbraucht.

Weiter ging die „Vorbereitung“ bei den Karlsfelder Handballtagen. Und es war ein Traumtag für ein Rasenturnier: Strahlender Sonnenschein, super Laune und jede Menge Spaß bei den Teamwettbewerben, die in das Gesamtergebnis für den Turniersieger mit einflossen. Die Mädels mussten sich neben den 6 Handballspielen noch im Sackerlwerfen, Pendelstaffel oder auch Seilspringen beweisen. Zum Schluss konnten die Gröbis einen super 3. Platz für sich verbuchen.

Schlag auf Schlag ging es für die Mädels weiter. Bei weiterhin heißen Temperaturen fuhren wir Ende Juni zum Lohi-Spielefest nach Dachau. Hier sind wir zum ersten Mal auch mit zwei Mannschaften angetreten.

Nicht ganz so erfolgreich als bei den vorangegangenen Turnieren, lief des beim darauffolgenden Allgäu-Cup in Wangen. Hier sind die Gröbis leider knapp in der Vorrunde ausgeschieden und konnten daher leider auch nur 3 Spiele absolvieren. War aber auch für viele egal – der Ausflug mit allen Jugendmannschaften nach Wangen und Übernachtung im Zelt ist per se schon ein Highlight im HCD-Jahr. Nach dem frühen aus blieb dann umso mehr Zeit, die „Großen“ lautstark anzufeuern, im Bach zu planschen oder gemeinsam zu spielen.

Nach einer Woche Pause kam dann aber noch ein Highlight für die Mädels: Das Beach-Turnier in Ismaning. Die meisten Gröbis spielten das allererste Mal im Sand, konnten sich aber sehr schnell in die andere Spielweise einfinden und haben mit viel Leidenschaft um Tore und Bälle gekämpft. Da konnte auch der teilweise sintflutartige Regen nichts an der Stimmung ändern. Und so kam es auch wenig überraschend, dass sich die Gröbis zum Schluss den 4. Platz sicherten. Starke Leistung!

Nach diesen spiel- und ereignisreichen Monaten hatten sich im Juli dann alle die Sommerpause redlich verdient. Aber nicht ohne das die Mädels vorher ihren Eltern nochmal zeigen konnten, was sie in den letzten Monaten im Training gelernt hatten. Gemeinsam mit den Minis wurde in der WiMo ein Handballspiel Eltern gegen Kinder ausgetragen. Die Eltern erkannten schnell, wie groß so ein Handballfeld eigentlich ist und welche Laufwege absolviert werden müssen. Glücklicherweise war die Bank stark besetzt.

Der Auftakt in die neue Spielzeit und ein Konditionstest nach den Ferien war auch letztes Jahr der Girls Only Cup. Und was war das Turnier spannend…zum ersten Mal mussten auch die beiden E-Mannschaften gegeneinander antreten. Der erste Spannungspunkt war erreicht, als die HCD 1-Mädels sich im Halbfinale ein Penalty Krimi gegen den HT München lieferten. Leider waren die Mädels von HT nervenstärker und konnten den Sieg einfahren. Der Höhepunkt des Turniers kam, als sich beide HCD Mannschaften im kleinen Finale gegenüberstanden und sich die HCD 2 Mädels den 3. Platz sichern konnten.

Ab Oktober ging es dann für die Gröbis in die reguläre Spielzeit und endlich auch mit einem einheitlichen Outfit dank des neuen Trikotsatzes von Elektro Fischer. Die Planung des BHV sah vor, dass beide E-Jugend Mannschaften gemeinsam in einer Staffel spielten. Somit konnten wir an den Spieltagen einige spannende HCD-Derbys erleben.

Mädels, was ihr an allen Spieltagen gezeigt habt, war wirklich super! Zum einen ist es natürlich immer schön, wenn viele Tore geworfen werden. Daran hat es in dieser Saison nicht gemangelt – es waren meist um die 30+ Tore pro Spieltag. Aber was viel wichtiger ist: JEDE traut sich inzwischen auf das Tor zu werfen und dadurch konnten sich am letzten Spieltag auch 18 (!!!) verschiede Mädels in die Torschützenliste eintragen. Das ist eine starke Teamleistung. Und auch neben dem Handballfeld habt ihr immer zusammengehalten. Sei es beim Einlaufen, anfeuern und trommeln bei den Heimspielen der Damen oder auch beim Pausenverkauf an den Heimspieltagen. Macht bitte weiter so - wir sind stolz auf Euch!

Leider gab es aber auch ein paar Tränen in der Saison, als Sabrina im Januar verkündete, dass sie sich leider als Trainerin aufgrund ihrer schulischen Verpflichtungen zurückziehen muss. Sabrina, an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön für Deine Zeit und Dein Engagement bei den E-Gröbis.

Und wenn wir schon beim Thema Dank sind. Uns liegt es am Herzen, uns bei allen Eltern zu bedanken. Es ist nicht selbstverständlich, dass Ihr Eure Mädels zu den ganzen Turnieren und Spieltagen fahrt, bei Heimspieltagen Kuchen backt oder Semmeln schmiert, im Verkauf helft, am Kampfgericht unterstützt, Trikots wascht und Euch in das Vereinsleben mit einbringt. Wir finden, auch die Elternschaft der E-Jugend hat die letzte Saison bravourös gemeistert.  

Einigen Eltern möchten wir nochmal ganz besonders DANKE sagen:

Danke Tina (Heller), dass Du jeden Donnerstag in der Halle warst und beim Training unterstützt hast und außerdem noch den ganzen Hallenverkauf an den Heimspieltagen organisiert hast.

Danke Michael (Traub), dass Du nicht nur donnerstags bei den Minis oder der E-Jugend im Training unterstützt hast, sondern auch als Coach an den Spieltagen mitgeholfen hast.

Danke Anna-Lena und Andreas (Fischer), nicht nur für den neuen Trikotsatz, sondern auch, dass Ihr an den Heimspieltagen immer mit anpackt – egal wo Hilfe gebraucht wird, z.B. stundenlang Waffeln backen ;-)

Danke Bettina (Dichtl), dass Du die Mädels mit den tollen Kempa-Trainingstaschen zu Weihnachten überrascht hast.

Lieder müssen wir nun auch „Auf Wiedersehen“ sagen. Und zwar allen Mädels des Jahrgangs 2009, die in die D-Jugend gewechselt sind. Behaltet Eure Spielfreude, Ehrgeiz und Leidenschaft für den Handball. Weiterhin viel Spaß und Erfolg an Alina, Amaira, Carolin L., Carolin S., Fiona, Johanna, Jordan, Josephine, Larissa, Léa, Lilly, Lina, Maja, Martha und Rebekka.

Auf Wiedersehen in der WiMo und herzliche Grüße

Laura, Mathilda & Gyrid


AbsicherungsExperten GmbHZwetko GmbHJohannes Apotheke GröbenzellSchäfer MattenErdinger Alkoholfrei

Jetzt Online: 22

Heute Online: 1184

Gestern Online: 1664

Diesen Monat: 56020

Letzter Monat: 60286

Total: 2593628