Glenmark DimaxErdinger AlkoholfreiThomas Geissler Karroseriebau we play handball

HCD ist auf Kurs

HCD ist auf Kurs

3.Liga-Team
23 Sep

Auch im zweiten Spiel ist die Abwehrleistung entscheidend


Sie lächelt zufrieden. Lisa Antl rollt auf ihrem Penny Board mit der Sporttasche auf dem Rücken durch das Foyer der Wildmooshalle Richtung Kabine. Dabei war sie nicht so sehr auf ihre eigene Leistung (acht Tore) stolz, sondern freute sich viel mehr, dass das ganze Team auf einem guten Weg ist. 
 
Aber von Anfang an. Das Drittligaurgestein TV Möglingen wurde von Spielführerin Sina Fischer zu einem niemals zu unterschätzenden, unangenehmen Gegner ausgerufen. Der HCD begann also sehr konzentriert, die Gäste dagegen schienen keinen guten Tag erwischt zu haben. Fast von Beginn an konnte sich der HCD schnell auf 8:3 absetzen, ehe Gäste Coach Kerstin Zimmermann nach knapp 12 Minuten ihre erste Auszeit nahm, um ihr Team wachzurütteln. Während der HCD auf Kurs war, zeigten die Gäste aus der Nähe von Stuttgart nun ihr wahres Gesicht. Nahezu im Gleichschritt ging es nämlich von nun an schließlich mit 16:11 in die Halbzeit. 
 
Auch in Durchgang zwei gaben sich beide Teams zunächst keine Blöße. Durch eine konzentrierte Abwehrleistung gelang es dem HCD jedoch in der 39. Minute, binnen 80 Sekunden dreimal den Ball zu erobern und Möglingen mit schnellen Toren zu bestrafen. Wiederum nahmen die Gäste eine Auszeit, konnten fortan allerdings ihr Angriffsspiel nicht mehr konsequent durchsetzen. Gröbenzell nutzte die Ballverluste weiterhin aus und Bea Mazzucco konnte allein vier ihrer insgesamt neun Tore zwischen der 40. und der 50. Minute bejubeln. Die konzentrierte Defensivleistung unter der Regie von Theresa Bauer gab schließlich den Ausschlag für den deutlichen 37:28 Heimsieg. Als das Spiel schon entschieden war, nutzte Möglingen auch gleich eine kurze Schwächephase und verkürzte wieder auf acht Tore. Hannah Leubner sorgte mit ihren Kontertoren schließlich dafür, dass der Sieg doch noch deutlich ausfiel. HCD Coach Pleines war nach Schlusspfiff trotz weniger „Punkte, die wir noch besser machen müssen" natürlich zufrieden.  
 
Nach einem kleinen Freudentanz ging es für die meisten Spielerinnen direkt weiter, da Vera Bassel am Samstag nach dem Spiel noch ihren Geburtstag feierte. Mit sechs Toren trug sie übrigens auch entscheidend zu der Party in der Wildmooshalle bei.  
 
Für den HCD ist das nächste Wochenende spielfrei, ehe es in der zweiten Runde des DHB-Pokals auswärts gegen den VfL Waiblingen geht. Bis dahin wird Pleines noch an den Feinheiten feilen.
 
 
 
NSC

GBZ Getränke BlitzzustellerWindisch ImmobilienElektro FischerZwetko GmbHGlenmark

So spielt die Liga

01.05.2019 16:00

TSG Ketsch II

25

SG Kappelwindeck/Steinbach

25

01.05.2019 16:00

HSG Würm-Mitte

17

ESV 1927 Regensburg

38

01.05.2019 16:00

TuS Metzingen II

27

HSG Freiburg

28

01.05.2019 16:00

SG BBM Bietigheim II

33

HCD Gröbenzell

31

01.05.2019 16:00

TG 88 Pforzheim

24

Sportverein Allensbach

21

01.05.2019 16:00

TV Möglingen

26

TSV Haunstetten

21

Tabelle

1. HSG Freiburg

36:8

2. ESV 1927 Regensburg

30:14

3. HCD Gröbenzell

28:16

4. Sportverein Allens.

28:16

5. TuS Metzingen II

25:19

6. TV Möglingen

24:20

7. TSV Haunstetten

19:25

8. TSG Ketsch II

19:25

9. SG Kappelwindeck/S.

17:27

10. TG 88 Pforzheim

15:29

11. SG BBM Bietigheim II

15:29

12. HSG Würm-Mitte

8:36

Jetzt Online: 25

Heute Online: 633

Gestern Online: 1548

Diesen Monat: 28404

Letzter Monat: 34366

Total: 1944871