Team-Event der D-Gröbis

Team-Event der D-Gröbis

D-Gröbis
09 Jul

Mut steht am Anfang des Handelns – Glück am Ende! Und noch schöner ist ein glückliches Ende, wenn man es gemeinsam teilen kann.


Aber was hat das alle mit den D-Gröbis zu tun?

Ganz einfach – nach den anstrengenden Quali-Turnieren war am Samstag ein gemeinsames Team-Event angesagt. Ziel: Die Olympia-Schwimmhalle mit ihren Sprungtürmen. Und da war Mut gefordert und wurde mit Glück belohnt.

Aber der Reihe nach: Zielstrebig war die erste Station der Gröbis das Springerbecken. Nachdem erstmal nur der 1er und 3er geöffnet war, wurde sich hier erstmal warm gesprungen. Es hat nicht lange gedauert und die ersten Tricks wurden ausprobiert. Kann man auf dem 1er ein Rad schlagen, bevor es ins Wasser geht? Ja, geht! Kann man einen Köpper machen oder sich um die Achse drehen? Klar-geht auch! Von Sprung zu Sprung stieg der Mut.

Da Handballmädels auch beim Schwimmen den Wettkampf suchen, war die erste Challenge schnell gefunden. Ab ins Kinderbecken und in 2er Team im Schubkarrenlaufen im Wasser gegeneinander antreten. Die Platzierung war dann doch Nebensache und der Spaß umso größer.

Als nächstes wurde natürlich auch Michael im Wettschwimmen herausgefordert. Jede die Lust hatte sich der Stoppuhr zu stellen, schwamm die 50 Meter Bahn so schnell es ging. Gegen die beste Zeit der Mädels musste Michi dann antreten. Tja, und wie ging es wohl aus? Michi muss Kuchen für alle backen, da er 8 Sekunden langsamer war.

Verdient ging es danach erstmal zur gemeinsamen Brotzeit um gestärkt zu sein, wenn der Bademeister endlich alle Sprungtürme öffnet.

Dann war es endlich so weit: Der 3er, 5er, 7,5er und 10er wurden geöffnet. Die Gröbis wuchsen über sich hinaus. Zuerst zaghaft und dann immer mutiger wurde vor allem der 5er und 7,5 er ausprobiert. Jeder Sprung egal aus welcher Höhe wurde im Team mit lautem Applaus belohnt. Und sogar der 10er wurde tatsächlich bezwungen.

Mädels, es war ein wunderbarer Tag mit euch und es hat riesen Spaß gemacht. Bleibt weiterhin mutig und geht vielleicht mal einen Schritt über eure Grenze hinaus. Es macht glücklich.

Vielen Dank auch an Susi, Eric und Andi, die uns begleitet haben und an alle anderen Eltern die uns mit Leckereien für die Brotzeit unterstützt haben.

Übrigens, was haben der Olympiapark und der HCD gemeinsam? Richtig - beide sind dieses Jahr 50 Jahre alt geworden.


Bild mt Text gl

Jetzt Online: 6

Heute Online: 555

Gestern Online: 789

Diesen Monat: 10863

Letzter Monat: 23345

Total: 3383275