C-Gröbis mit erster deutlicher Niederlage der Saison

C-Gröbis mit erster deutlicher Niederlage der Saison

C-Gröbis
04 Feb

23:13 in Isar-Loisach: C-Gröbis erwischten einen rabenschwarzen Tag


Die verletzten Spielerinnen Emely und Deria unterstützten ihr Team zwar von der Bank aus und auch Annika, die aus Krankheitsgründen das Bett hüten musste, drückte aus der Ferne die Daumen. Doch es half alles nichts. Denn Isar-Loisach zeigte, dass sie aus der hohen Niederlage gegen uns in der Hinrunde gelernt hatten. Und ihre starken Langzeitverletzten wieder in ihren Reihen hatten, während die C-Gröbis mit einer sehr reduzierten Gruppe an den Start gingen. 

 

Bei einer genauen Analyse des Spiels zeigt sich, dennoch: Es lag an der äußerst mangelnden Chancenverwertung der ersten Halbzeit. Die Gröbis erspielten sich eine Chance nach der anderen vor dem Tor, kamen größtenteils frei zum Wurf und verwerteten die Chancen nicht. Mehr als 15!!!!! Tormöglichkeiten wurden nicht genutzt. Es ging mit 2 Toren Rückstand (9:7) in die Pause. 

 

Guten Mutes und mit dem Wissen, es zu packen wie so oft und den Rückstand in einen Vorsprung umzuwandeln, ging es in die 2. Halbzeit. Was wir Trainer nun sahen, hatte nichts mehr mit der Mannschaft zu tun, die seit Wochen die Tabellenführung behauptete: Alle Stärken lösten sich mit einem Mal auf in Nichts. Zweifel und Unsicherheit griffen um sich. Und am Ende waren wir selber unser größter Gegner. Die C-Gröbis gingen zum ersten Mal in dieser Saison mit einer solch hohen Niederlage vom Platz. 

 

Liebe C-Gröbis,

verlieren gehört zum Leben und zum Handball, bei dem Sieg und Niederlage manchmal so nah beieinanderliegen, dazu. Es ist wichtig, damit umzugehen. Aus solchen Niederlagen lernt jeder von uns mehr als aus jedem hohen Sieg zuvor. Nehmt diese Erkenntnis mit. Ihr seid nach dieser Niederlage als Team nicht schlechter geworden. Nur erfahrener. Und geht damit positiv um: Jetzt heißt es verarbeiten, abwischen, Krönchen richten, weitermachen. Trainieren, zu den Stärken zurückfinden, die Ihr habt. Sonst hättet Ihr in dieser Saison nicht so viele Spiele gerockt.

Wir kämpfen das nächste Spiel wieder um jedes verdammte Tor! Warum? Weil wir Handball lieben. 

 

Biggi und Rita 

 

Es spielten: Toni(Tor), Alina (3), Amely, Anouk (2), Emelie W. (3), Fabi, Karina, Mayra (4), Paula (1)

Nächstes Spiel

Termin offen

HCD Gröbenzell

TuS Fürstenfeldbruck

Tabelle Landesliga

1. FC Burlafingen

3:1

2. HCD Gröbenzell

1:1

3. TuS Fürstenfeldbru.

1:1

4. HSG Würm-Mitte

1:3

5. SV Pullach

0:0

6. SV Anzing

0:0

7. TSV Murnau

0:0

Besucher

Jetzt Online: 8

Heute Online: 439

Gestern Online: 937

Diesen Monat: 3999

Letzter Monat: 29253

Total: 2884706