KommEnergieZwetko GmbHErdinger AlkoholfreiThomas Geissler Karroseriebau Elektro Fischer

Die Weste der D1 bleibt rein

Die Weste der D1 bleibt rein

D-Gröbis
20 Okt

Auch am 3. Spieltag der D1 holen sich die Gröbis zwei Siege und führen somit die Tabelle mit 12:0 Punkten an.


Bad Tölz - Gröbis 4:36

Gröbis - Murnau 23:13

9 Uhr Treffpunkt in Murnau war für die Gröbis eine ziemliche unchristliche Zeit. Doch der Spielplan wollte es am 19.10.19 so.

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde war 10 Uhr Anpfiff gegen die bereits bekannten Gegnerinnen aus Bad Tölz. Recht verhalten verlief die erste Spielminute auf beiden Seiten, bis Theresa im Doppelpack das erste Zwischen zum 0:2 setzte. Hanni, Sophie, Giulia, Lara sowie Karina setzten fleißig nach und Nele konnte bis zur Halbzeit ihr Tor sauber halten. So gingen die Gröbis mit einem verdienten 0:9 in die Pause.

Die 2. Halbzeit verlief ähnlich, außer dass man in der Abwehr nicht mehr ganz so konsequent arbeitete wie in der ersten und sich so manch kleiner technischer Fehler im Angriff einschlich. Zur großen Freude aller Beteiligten kam nun auch unsere Torfrau Nele auf dem Feld zum Zug. Karina vertritt sie derweil mit ebenfalls tollen Paraden im Tor. Der Plan ging auf und Nele konnte sich mit Hilfe von Sophie in der Torschützenliste verewigen. Im Ganzen konnten die Gröbis mit einer wirklich tollen Abwehrarbeit und schönem Angriffsspiel das 1. Spiel mit 4:36 bei tatsächlichen 10 Torschützen (auch wenn der NuLiga Spielbericht leider etwas anderes schreibt) für sich entscheiden.

Im 2. Spiel, gleich im Anschluß, kannten die Gröbis die Gegnerinnen noch aus der Mini WM 2018. Ein starker Gegner war in Erinnerung geblieben und somit traten die HCD Mädchen zunächst mit großem Respekt den Murnauerinnen gegenüber. Doch war auf beiden Seiten Nervosität zu spüren, zu viele technische Fehler und so manch Verwarnungen machten das Spiel etwas fasrig. Doch stand es zur Pause 9:5 für die Gröbis. Nun tief Luft geholt, die Ansagen der Trainerinnen verinnerlichen und den Kampfgeist ausgepackt, hielten die HCD´lerinnen in der Abwehr zusammen und konnten Reka, Theresa sowie Sophie so manch Tempogegenstoß heraus holen und im Tor versenken. Auch wenn zum Schluß die Kräfte schwanden, die Führung haben die Mädchen nie aus der Hand gegebene und ein verdientes 23:13 mit auf den Heimweg nehmen.

FAZIT beider Spiele: Theresa und Giulia gaben in Abwehr sowohl auch im Angriff den richtigen Ton an und leisteten großartige Spielarbeit. Zur Freude aller konnten sich alle Mädchen in die Torschützenlisten eintragen. Doch auch Erkenntnisse für die nächsten Trainingseinheiten hat das Trainerteam natürlich mitgenommen. Nun heißt es am Mittwoch 23.10.19 die nächsten 2 Punkte im Alpenvorlandpokal holen und dann am 9.11.19 nochmal eine Menge Spaß und Erfahrung in der Hauptrunde der Mini WM 2019 sammeln.

es spielten: Nele (TW/1), Karina (2/TW), Theresa (6), Hanni (11), Giulia (8), (Reka (5), Mayra (2), Lara (1), Sophie (10) und Lisa (1)

JR

Glenmark Zwetko GmbHErdinger AlkoholfreiLohnsteuerhilfe Bayern E.V. Meilhaus Electronic GmbH

So spielt die Liga

14.12.2019 13:00

TSV Murnau

18

HCD Gröbenzell

27

14.12.2019 14:00

SV Pullach

22

TSV Murnau

19

14.12.2019 15:00

HCD Gröbenzell

31

SV Pullach

21

Tabelle

1. HCD Gröbenzell

16:0

2. SV Pullach

10:6

3. TSV Herrsching

8:8

4. TSV Murnau

4:12

5. TV Bad Tölz

2:14

Jetzt Online: 17

Heute Online: 1085

Gestern Online: 1664

Diesen Monat: 55921

Letzter Monat: 60286

Total: 2593529