we play handballKommEnergieThomas Geissler Karroseriebau Zwetko GmbHElektro Fischer

Achtungserfolg für C-Gröbis beim LEW-Cup nach tollem Trainingscamp

Achtungserfolg für C-Gröbis beim LEW-Cup nach tollem Trainingscamp

C-Gröbis
29 Apr

Achtungserfolg für C-Gröbis beim LEW-Cup nach tollem Trainingscamp


Handball war die Devise der C-Göbis in den Osterferien: Die neu formierte Mannschaft trainierte in der ersten Woche und traf sich ab Dienstag, 23.04.2019, zum viertägigen Trainingscamp. Die 16 Mädchen trainierten konzentriert und ausdauernd. Von Dienstag bis Freitag standen mehrere Trainingseinheiten, am Mittwoch außerdem eine theoretische Taktik-Schulung und Ernährungsberatung auf dem Plan. Am Freitag endete das Camp mit einer Trainingseinheit im Alpaka Beach, bei der natürlich der Spaß auch nicht zu kurz kam.

14 der Mädchen reisten dann am Sa, 28.4.2019, nach Schwabmünchen zum LEW-Cup. Trainer und Mädchen waren gespannt, wie sich die Mannschaft dort präsentieren würde. Los ging’s ausgerechnet gegen Team Bayern, gegen die das Team anfangs zwar nervös, aber dann doch mutig dagegen halten konnte. Im Laufe des Spiels zeigte sich jedoch die ganze Dominanz der Bayernauswahl. Am Ende schlugen sich die C-Gröbis beachtlich, kämpften bis zur letzten Sekunde und gingen gegen einen starken Gegner mit 3:12 vom Platz (Es stellte sich heraus, dass wir in der Gruppe das beste Spiel gegen den anschließenden Turniersieger gemacht hatten). Im Anschluss hieß der Gegner TSV Allach 09, unser Kontrahent in der Bayernliga-Quali. Hier zeigte unser Neuzugang Annika Schäffler mit vier Toren ihre ganze Stärke und die Mannschaft mit ihrer komplett neu formierten Abwehr eine gute Leistung, die zum Ende des Spiels immer besser wurde. Wir verloren mit 6:8, kamen aber immer näher an den Gegner ran und aufgrund der guten Kondition, die wir während der beiden intensiven Trainingswochen aufgebaut hatten, wäre bei längerer Spieldauer sicher mehr drin gewesen. Mit mehr Selbstvertrauen gingen wir ins nächste Spiel gegen MTG Wangen. Was die Mädchen hier zeigten, war eine geschlossene Mannschaftsleistung mit schönen Kombinationen im Angriff und einer stabilen Abwehr. Fast alle Mädchen konnten hier mit einem Tor zum Sieg beitragen. Wir gingen als Gewinner mit 9:6 vom Platz. In der nächsten Partie spielten wir gegen SVO Handball Innsbruck. In diesem Spiel fehlte es leider an Konzentration und auch die Abwehr konnte nicht an die Leistungen zuvor anknüpfen. Die österreichischen Spieler hatten auf ihrer RA-Position zu viel Raum und gingen verdient mit 13:9 vom Platz. Gegen Schwabmünchen, unserem letzten Gegner, kam noch einmal Kampfgeist auf. Ein knappes, aber auch zerfahrenes Spiel von beiden Seiten, bei dem sich zeigte, dass der Tag lang war und die Kräfte und die Konzentration nach einer langen Trainingswoche schwanden. Wir verloren knapp mit 7:6. Bei allen Spielen war Antonia Scherpf im Tor eine große Unterstützung für die Mannschaft. Zum Ende des Turniers können Mannschaft und Trainer nicht unzufrieden zurückblicken. Aber auch alle wissen, was es noch zu verbessern und auszubauen gilt. Beim Turnier dabei waren: Antonia Scherpf (Tor), Chiara Bertolin, Anouk Bischoff, Fabienne Bock, Lia Hartung, Alina Jennert, Viktoria Liedl, Lily Mann, Carmen Müller, Paula Nelhiebel, Annika Schäffler, Emma Thun, Emely Vogt, Emelie Waldenmaier.


Fazit der Trainer: Ihr Mädchen habt gezeigt, dass es im Handball um mehr geht, als nur um gute Einzelleistungen. Nämlich um Teamgeist, Kampfwillen und den absoluten Willen, das eigene Spiel im Sinne der Mannschaft zu verbessern. Das haben die Trainingswoche und das abschließende Turnier gezeigt. Bleibt dran, dann können wir am Ende der Saison hoch erhobenen Hauptes vom Platz gehen.

Biggi, Nina und Rita

Elektro FischerAbsicherungsExperten GmbHZwetko GmbHwe play handballGBZ Getränke Blitzzusteller

So spielt die Liga

26.03.2019 18:00

1.FCN Handball

30

HC Erlangen

37

30.03.2019 15:45

HaSpo Bayreuth

23

Schwabmünchen

22

31.03.2019 10:30

HT München

38

SV München Laim

32

31.03.2019 14:15

TSV Rothenburg

24

HCD Gröbenzell

24

Tabelle

1. HC Erlangen

28:0

2. Schwabmünchen

22:6

3. HT München

18:10

4. 1.FCN Handball

14:14

5. SV München Laim

11:17

6. HaSpo Bayreuth

10:18

7. TSV Rothenburg

8:20

8. HCD Gröbenzell

1:27

Jetzt Online: 13

Heute Online: 561

Gestern Online: 594

Diesen Monat: 22127

Letzter Monat: 69997

Total: 1904228