we play handballThomas Geissler Karroseriebau Lohnsteuerhilfe Bayern E.V.DimaxZwetko GmbH

Krimi in Regensburg

Krimi in Regensburg

3.Liga-Team
17 Feb

HCD gewinnt gegen starken ESV


In der Oberpfalz siegt der HCD Gröbenzell aufgrund der stärkeren, zweiten Halbzeit mit 28:29 (15:14) beim ESV Regensburg. Wenige Minuten nach Wiederanpfiff waren richtungsweisend. 
 
Ein breites Grinsen hatte sie schon auf dem Gesicht, die ganz große Freude mit ihren Mitspielerinnen blieb jedoch aus. Jana Epple (10/5) hatte nach dem regulären Halbzeitpfiff den fälligen Freiwurf aus dem Stand über die Fünf-Mann-Mauer ins linke, obere genagelt und damit den wichtigen Anschluss wiederhergestellt. 
 
Begonnen hatte das Derby jedoch sehr zerfahren. Geprägt von Respekt und Nervosität agierten beide Teams vor allem in der Offensive zunächst zu unentschlossen. Erst ab der zehnten Minute (3:3) konnten die Gastgeberinnen diese Situation besser nutzen und sich binnen kurzer Zeit mit drei Toren (6:3) absetzen. HCD Coach Pleines fackelte nicht lange, nahm das Team-Timeout und rüttelte sein Team, das bisher fast nur über Einzelaktionen durch bzw. initiiert von Vera Bassel zum Torabschluss kam, wach. Binnen kurzer Zeit konnte sich der HCD wieder herankämpfen (7:7), doch richtig ins Spiel kam das Team noch immer nicht. Die Gastgeberinnen setzten erneut zum Sprint an und konnten sich einen Vier-Tore-Vorsprung (12:8) erarbeiten. Zum Glück ließen auch die Oberpfälzerinnen zahlreiche Chancen aus, sonst wäre wohl bereits nach rund 25 Minuten eine Vorentscheidung gefallen. Erst jetzt schien Pleines‘ Team der Ernst der Lage klar zu werden. Von einer Sekunde auf die nächste ging die Aufholjagd los und Jana Epples verwandelter Freiwurf aus dem Stand riss zur Halbzeit schließlich das ganze Team mit. 
 
Pleines dürfte in der Kabine nochmal einen draufgelegt haben. Keine halbe Minute nach Wiederanpfiff stellte Amelie Bayerl, die in Durchgang zwei ihrem Ruf als gute Regisseurin gerecht wurde, erstmals seit Spielbeginn wieder den Ausgleich her. Regensburg hielt zu Beginn der zweiten Hälfte zwar noch dagegen, doch ließ dann in der Chancenverwertung nach. Gröbenzell nutzte die Situation und konnte erstmals einen Vorsprung verzeichnen (19:21), was sich in der Körpersprache der Gastgeberinnen prompt wiederspiegelte. Der HCD war nun am Drücker, in der Abwehr willensstark und im Angriff konsequenter, als die guten, aber noch ziemlich jungen Gastgeberinnen. Gröbenzell konnte sich nun langsam, aber sukzessive und verdient mit drei bis vier Toren (21:24; 25:29) absetzen. Drei Minuten vor Schluss war die Partie somit entschieden. Nur der Mut der Verzweiflung ließ Regensburg, die nun mit einer doppelten Manndeckung agierten, nochmals bis auf ein Tor herankommen. Den Spielerinnen des HCD, der in Jana Epple, Vera Bassel und Ami Bayerl seine besten Akteurinnen hatte, war das schließlich ziemlich egal, nach dem Schlusspfiff wurde der Auswärtssieg gegen eine Spitzenmannschaft ausgiebig gefeiert. 
 
Am Ende gewinnt der HCD das Spitzenspiel beim ESV Regensburg knapp, aber aufgrund der besseren Mentalität nicht unverdient mit 28:29 und ist mit einem Spiel weniger nun Tabellendritter. Die Scharte gegen Würm ist nun definitiv ausgewetzt, Jana Epple & Co. haben jetzt zwei spielfreie Wochenenden, ehe es zum schwierigen Auswärtsspiel nach Haunstetten geht.
 
 
NSC

Glenmark AbsicherungsExperten GmbHKommEnergieErdinger AlkoholfreiThomas Geissler Karroseriebau

So spielt die Liga

01.05.2019 16:00

TSG Ketsch II

25

SG Kappelwindeck/Steinbach

25

01.05.2019 16:00

HSG Würm-Mitte

17

ESV 1927 Regensburg

38

01.05.2019 16:00

TuS Metzingen II

27

HSG Freiburg

28

01.05.2019 16:00

SG BBM Bietigheim II

33

HCD Gröbenzell

31

01.05.2019 16:00

TG 88 Pforzheim

24

Sportverein Allensbach

21

01.05.2019 16:00

TV Möglingen

26

TSV Haunstetten

21

Tabelle

1. HSG Freiburg

36:8

2. ESV 1927 Regensburg

30:14

3. HCD Gröbenzell

28:16

4. Sportverein Allens.

28:16

5. TuS Metzingen II

25:19

6. TV Möglingen

24:20

7. TSV Haunstetten

19:25

8. TSG Ketsch II

19:25

9. SG Kappelwindeck/S.

17:27

10. TG 88 Pforzheim

15:29

11. SG BBM Bietigheim II

15:29

12. HSG Würm-Mitte

8:36

Jetzt Online: 11

Heute Online: 540

Gestern Online: 594

Diesen Monat: 22106

Letzter Monat: 69997

Total: 1904207