DimaxSchäfer MattenWindisch ImmobilienJohannes Apotheke GröbenzellLohnsteuerhilfe Bayern E.V.

Zurück in der Spur

Zurück in der Spur

3.Liga-Team
16 Dez

Nicht alles war perfekt, aber vieles besser


Der 31:22 (14:9) Heimsieg des HCD Gröbenzell zeigt Höhen und Tiefen. Dass sich Bietigheim II allerdings einfach so geschlagen gibt, war allenfalls der Wunsch der Zuschauer. 
 
Chefcoach Hendrik Pleines wollte sich „nicht entschuldigen, dass wir am Ende noch ein paar Konter gelaufen sind". Er sah allerdings auch ein, dass das Ergebnis objektiv betrachtet ein wenig zu hoch ausgefallen ist. Dennoch war er froh, dass sein Team um Ersatzspielmacherin Kiki Walter, die die erkrankte Amelie Bayerl auf der Rückraum Mitte mit 6 Toren würdig vertrat, vieles besser machte als noch vergangene Woche in Ketsch. 
 
Der HCD legte einen Start wie im Bilderbuch hin. Eine sehr solide Abwehr ermöglichte den Gästen aus der Region Stuttgart keinerlei durchkommen, offensiv dagegen konnte der HCD sein Angriffsspiel gewohnt stark durchsetzen und den Abstand nahezu ungehindert vergrößern. So stand es nach 23 Minuten bereits 13:3, als die Zuschauer schon ein begeisterndes Handballfest erwarteten. Doch von einer Sekunde auf die andere machte Bietigheim klar, dass sie trotz Weihnachtslaune keine Geschenke mehr verteilen wollten. Und direkt danach äußerte auch Coach Pleines lautstark und für keinen in der Halle zu überhören seinen Unmut über die nachlässige Abwehrarbeit. Tatsächlich dürfte es den berüchtigten Einlauf im anschließenden Timeout gegeben haben. Begründet war die Unzufriedenheit in jedem Fall, schloss Bietigheim doch binnen gerade einmal gut vier Minuten von 13:3 auf 13:9 auf. Lisa Antl, die mit insgesamt 5 Treffern eine starke Partie ablieferte, stellte nach sieben torlosen Minuten glücklicherweise den Halbzeitstand (14:9) her. 
 
Mit Wiederanpfiff war somit wieder alles offen und zum Missfallen der Zuschauer knüpften die Gäste auch noch nahtlos an ihre starke Phase vor der Pause an. Der HCD tat sich nun auch im Offensivspiel deutlich schwerer, neben unpräzisen Abschlüssen schlichen sich zudem einige technische Fehler mit ein. Erneut nahm Hendrik Pleines eine Auszeit, dieses Mal allerdings verfehlte diese ihr Ziel nicht. Im weiteren Verlauf konnte sich der HCD, wieder auf plus minus sechs Tore absetzen. Vera Bassel (7 Tore) und Jana Epple (4) hatten dabei im Rückraum erfolgreich die Fäden gezogen und maßgeblichen Anteil, dass das Spiel nicht mehr zu kippen drohte. Erst als die Partie dem Ende entgegen ging, ließ Bietigheim noch spürbar nach, was das scheinbar deutliche Ergebnis erklärt. Den Spielerinnen des HCD war das sichtlich egal, hatten sie doch ihrer Erklärung zur Wiedergutmachung auch Taten folgen lassen. Im Anschluss an das Spiel gingen sie verdientermaßen zum Ausklang einer guten Hinrunde noch zum Weihnachtsessen. 
 
Viel Zeit zum Ausruhen bleibt allerdings nicht. Am kommenden Samstag erwartet das Team von Hendrik Pleines zum Rückrundenauftakt um 18:15 Uhr in der Wildmooshalle die zweite Garnitur des TuS Metzingen. Wie viele Profis aus der 1. Bundesliga dort „aushelfen" werden, bleibt abzuwarten. Dass Bietigheim II seinen Kader indes nicht heimlich, still und leise mit Bundesligaspielerinnen aufgestockt hat, verdient sportlich gesehen höchsten Respekt.
 
 
NSC

Thomas Geissler Karroseriebau Johannes Apotheke GröbenzellGBZ Getränke BlitzzustellerAbsicherungsExperten GmbHErdinger Alkoholfrei

So spielt die Liga

01.05.2019 16:00

TSG Ketsch II

25

SG Kappelwindeck/Steinbach

25

01.05.2019 16:00

HSG Würm-Mitte

17

ESV 1927 Regensburg

38

01.05.2019 16:00

TuS Metzingen II

27

HSG Freiburg

28

01.05.2019 16:00

SG BBM Bietigheim II

33

HCD Gröbenzell

31

01.05.2019 16:00

TG 88 Pforzheim

24

Sportverein Allensbach

21

01.05.2019 16:00

TV Möglingen

26

TSV Haunstetten

21

Tabelle

1. HSG Freiburg

36:8

2. ESV 1927 Regensburg

30:14

3. HCD Gröbenzell

28:16

4. Sportverein Allens.

28:16

5. TuS Metzingen II

25:19

6. TV Möglingen

24:20

7. TSV Haunstetten

19:25

8. TSG Ketsch II

19:25

9. SG Kappelwindeck/S.

17:27

10. TG 88 Pforzheim

15:29

11. SG BBM Bietigheim II

15:29

12. HSG Würm-Mitte

8:36

Jetzt Online: 25

Heute Online: 635

Gestern Online: 1548

Diesen Monat: 28406

Letzter Monat: 34366

Total: 1944873