Johannes Apotheke GröbenzellSchäfer MattenAbsicherungsExperten GmbHKommEnergieErdinger Alkoholfrei

Erfolgreiches Spiel in Fürstenfeldbruck

Erfolgreiches Spiel in Fürstenfeldbruck

D2-Gröbis
15 Okt

mit Körpertäuschung zum Tor


Am Sonntag, den 14.10.18, spielten die D2 Mädels in Fürstenfeldbruck gegen die wD Mädchen von TuS FFB und HC Gauting.
Das erste Spiel gegen die stark verteidigenden Mädels aus Fürstenfeldbruck konnten wir mit 8:9 (3:6) für uns entscheiden. In der ersten Hälfte passten Angriffs- und Abwehrspiel super zusammen. Jana und Giulia verteilten die Bälle geschickt und mannschaftsdienlich nach vorne, sodass Sophie, Mayra und Adea Tore erzielten konnten. Hannis Leistungen am Kreis und auch Lisas Einläufe von Außen sahen vielversprechend aus. Das nächste Mal belohnt ihr euch noch mit Toren, weiter so! Nele, unsere junge Torhüterin, war wieder ein wichtiger Rückhalt und ließ keinen 7m in ihr Tor. Dies war vorallem in der zweiten Hälfte des Spiels entscheidend. Nach der Pause kämpften sich die Mädchen aus Fürstenfeldbruck Tor um Tor heran. Einige unnötige Abwehrfehler sowie nicht erzielte Tore, machten das Spiel nochmal richtig spannend. 
Nach einer kurzen Pause mussten die HCD Mädels schon wieder spielen. Der Gegner hieß zum dritten Mal HC Gauting. Statt Giulia und Mayra durften jetzt Karina und Johnna von Links und Rechts Außen ins Spielgeschehen eingreifen. Karina gewinnt immer mehr an Spielpraxis und war stets anspielbereit. Dann endlich kam sie, die Körpertäuschung. Lange von der Trainerin gefordert, zeigte Giulia, dass man mit einer Körpertäuschung ein Tor werfen kann. Nun trauten sich auch andere Mädels. In der Halbzeit nahm man sich viel vor, denn es stand nur 3:5. Endlich durfte auch Marlen, unser zweites E-Mädel, mitspielen und erfreute durch eine gute Abwehrleistung. Die Beine wurden schwerer und schwerer, sodass nach vorne und in der Abwehr nicht mehr alles rund lief. Zwei extrem starke und ausgeruhte Spielerinnen machten den Unterschied. Gauting hat verdient gewonnen. 
Fazit: Das Zusammenspiel der Mädchen wird immer besser, der Kampfeswille ist vorbildlich, die Abstimmung in der Abwehr hat sich verbessert und Körpertäuschungen wurden gelegentlich ausprobiert. Die Chancenverwertung ist ausbaufähig und der Zug zum Tor ist noch nicht konsequent genug. 
 
 
Es spielten mit großer Spielfreude und viel Kampfgeist:Nele im Tor, Hanni, Lisa, Adea, Sophie, Mayra, Giulia, Jana, Karina, Marlen, Johanna 
 
Steffi

Erdinger AlkoholfreiZwetko GmbHAbsicherungsExperten GmbHKommEnergieLohnsteuerhilfe Bayern E.V.

Jetzt Online: 15

Heute Online: 39

Gestern Online: 1371

Diesen Monat: 33821

Letzter Monat: 48975

Total: 2092929